Sixtinische Kapelle, Rom

Beschreibungen , Fotos zu Sixtinische Kapelle in Rom

Sixtinische Kapelle

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Sixtinische Kapelle, unseren Stadtplan-Sixtinische Kapelle sowie Hotels nähe Sixtinische Kapelle.

Die nördlich des Petersdoms gelegene Sixtinische Kapelle beherbergt einige der bekanntesten Gemälde der Welt. Ihren Namen erhielt die Kapelle zu Ehren von Papst Sixtus IV., der die Konstruktion des Gebäudes anno 1470 in Auftrag gab.

Architekt Baccio Pontelli gestaltete die Sixtinische Kapelle nach dem Vorbild des Tempels Salomons aus dem Alten Testament. Anno 1483 wurde das Gebäude eingeweiht und seit dem Jahr 1870 findet hier die Konklave genannte Papstwahl statt.

Sixtinische Kapelle als Bauwerk der Renaissance

Von außen mutet die 40 Meter lange, 13 Meter breite und über 20 Meter hohe Sixtinische Kapelle mittelalterlich und schlicht an – Im Inneren befinden sich jedoch die zum Ende des 15. Jahrhunderts realisierten größten Gemälde der Renaissance. So verzierten solch namhafte Künstler wie Sandro Botticelli, Cosimo Rosselli, Pietro Perugino oder Domenico Ghirlandaio die Seitenwände mit Fresken zu wichtigen Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament.

 Foto Sehenswürdigkeit

Teil des Deckenfreskos der Sixtinischen Kapelle

Das Michelangelo-Fresko in der Sixtinische Kapelle

Die Hauptsehenswürdigkeit der Sixtinischen Kapelle ist ohne Zweifel das Deckenfresko von Michelangelo. Auf dem Rücken liegend malte der Künstler vier Jahre daran und soll bei dem Unterfangen fast blind geworden sein, da ihm von der Decke immer wieder Farbe in die Augen tropfte. Das unter enormen Mühen entstandene Kunstwerk ist heute weltberühmt und zeigt Elemente aus dem Buch der Genesis.

Ein besonders bekannter Teil des Michelangelo-Freskos ist "Die Erschaffung Adams". Das Gemälde zeigt, wie Gottes ausgestreckter Zeigefinger fast den Finger von Adam berührt. Ein kleiner Tipp: Es lohnt sich, einen Spiegel mitzubringen, um das Deckenfresko besser betrachten zu können.

 Foto Sehenswürdigkeit

Das "Jüngste Gericht" von Michelangelo

"Das Jüngste Gericht" in der Sixtinische Kapelle

Ein weiteres Highlight der Sixtinischen Kapelle ist das große, ebenfalls von Michelangelo realisierte Altargemälde "Das Jüngste Gericht". Als Michelangelo anno 1536 mit den Arbeiten an dem riesigen Fresko begann, war er schon über 60 Jahre alt. Dennoch setzte er seine Interpretation des Jüngsten Gerichtes auf einer Fläche von 180 Quadratmetern um. Insgesamt malte Michelangelo 390 überlebensgroße Figuren, unter anderem Jesus, Maria sowie die Apostel.

Michelangelos Werk empörte jedoch einige seiner Zeitgenossen, da seine Figuren so viel nackte Haut zeigten. Ein paar Jahre nach der Vollendung des Jüngsten Gerichts wurden den Figuren nachträglich Höschen oder Stofffetzen aufgemalt. Seit den aufwendigen Restaurierungsarbeiten in den 1980er und 1990er Jahren ist das Kunstwerk jedoch wieder in dem von Michelangelo beabsichtigten Zustand.

Besichtigung der Sixtinische Kapelle

Möchte man die Sixtinische Kapelle besichtigen, sollte man sich über den enormen Besucheransturm im Klaren sein. Da die Kapelle nur als Teil der Vatikanischen Museen zur Besichtigung offen steht, ist es ratsam, möglichst früh vor Ort zu sein. Die Schlangen vor dem Eingang der Museen sind erfahrungsgemäß lang und zudem liegt die Sixtinische Kapelle besonders weit vom Eingang entfernt.

Gästehinweise und Gästekommentare zu Sixtinische Kapelle

Andere Nutzer erwähnten die nachstehenden Tipps:

  • Isabel D. aus Marseille: 3* Die Sixtinische Kapelle sollte man gesehen haben wegen Michealangelos Werken!
  • Ulli E. aus New York: 4* Die Sixtinische Kapelle ist architektonisch sehr imponierend gehalten worden! Wir finden, dass man sich das in jedem Falle mal besichtigt haben sollte.
  • Lukas R. aus Köln: 4* Der Tag bei der Sixtinischen Kapelle war wahrhaftig bombastisch! Kann ich nur weiterempfehlen!
  • Claudia H. aus Nürnberg: 4* Hat sich definitiv gelohnt! Die Sixtinische Kapelle ist einfach einmalig.
  • Sara T. aus Oberhausen: 4* Die Kathedrale ist wirklich ansehnlich. Ich würde mir die Sixtinische Kapelle ohne Zweifel wieder anschauen wollen.
  • Alessandro U. aus Dortmund: 4* Phänomenal mal dort gewesen zu sein. Ein einzigartiges Bauwerk mit noch einzigartigeren Kunstwerken. Die künstlerischen Werk an der Decke sind ja auch weltberühmt. Man denke nur an Michelangelos Werk mit den Fingern. Für viele mag es vllt. Überbewertet sein, aber ich bin ganz froh dort gewesen zu sein.
  • Mark S. aus Wuppertal: 4* Einfach ein Muss, wenn man nach Rom kommt. Man muss zwar sehr lange warten, wenn man nicht früh genug da ist. Der Eintrittspreis war zwar auch ziemlich happig, aber dennoch einen Ausflug wert, denn einmal in seinem Leben sollte man sich die Werke Michelangelos ja schon angeschaut haben.
  • Erika W. aus Lübeck: 4* Muss man nicht viel drüber reden. Die Werke Michelangelos an der Decke der Sixtinischen Kapelle sind ja so bekannt und besonders, dass man sich das ganze schon angeschaut haben sollte. Die Freskotechnik ist so unverwechselbar faszinierend, dass man unbedingt ein paar Fotos schießen sollte.
  • Gabi F. aus Solingen: 3* Mit 15 Euro für den Eintritt zahlt man zwar sehr viel, aber es wird für jeden Kunstliebhaber unabdingbar sein die Sixtinische Kapelle besucht zu haben. Man muss natürlich sich auch dafür interessieren, da man sonst eher seine Zeit verschwendet. Alleine das Anstehen um reinzukommen kann einiges an Zeitaufwand mit sich bringen!
  • Helene W. aus Hamburg: 4* Sollte man gewesen sein. Früh aufstehen, wenn man Michelangelos Werke sehen will. Die Sixtinische Kapelle in Rom ist ja weltberühmt dafür und somit will auch jeder sie sehen und einen Eindruck von seinen Meisterwerken bekommen. Wunderschön und atemberaubend, wenn man bedenkt wie viel Aufwand und Arbeit dahinter gesteckt hat.

Gesamtbewertung Sixtinische Kapelle

Aus den vorliegenden Bewertungen zu der Sehenswürdigkeit ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 3 Bewertungen zu Sixtinische Kapelle:
84%
  • Vatikanstadt - Auf dem heutigen Gebiet der auf italienisch Città del Vaticano...
  • Der Petersdom heißt auf italienisch San Pietro in Vaticano und ist die wich...
  • Die Ruine des Kolosseums steht nordöstlich des Forum Romanums und ist eines...
  • Die Spanische Treppe wird auf italienisch Scalinata della Trinità dei Monti...

Sixtinische Kapelle Stadtplan

Stadtplan Sixtinische Kapelle Rom

Augenblicklich angesagte Rom-Hotels

iQ Hotel Roma Bildansicht
Via Firenze 8, 00184 Rom
EZ ab 79 €, DZ ab 92 €
Hotel Smeraldo Foto
Vicolo Dei Chiodaroli 9, 00186 Rom
EZ ab 50 €, DZ ab 79 €
Hotel Hiberia Motiv
Via XXIV Maggio 7, 00187 Rom
EZ ab 48 €, DZ ab 46 €
Relais Giulia Aufnahme
Via Giulia 93, 00186 Rom
EZ ab 107 €, DZ ab 109 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Rom

Unterkunft buchen

Buchen Sie Ihr gutes Hotel in Rom hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Umsonst zur Buchung bekommen Sie bei Citysam unseren PDF-Reiseführer!

Stadtplan von Rom

Besuchen Sie Rom sowie die Region über die praktischen Rom Stadtpläne. Direkt per Landkarte sieht man Sehenswürdigkeiten und reservierbare Hotelangebote.

Sehenswürdigkeiten

Infos über Spanische Treppe , Piazza San Pietro , Kolosseum, Sixtinische Kapelle und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten bekommt man dank des Reiseportals hierzu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Sixtinische Kapelle in Rom Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.