Infos sowie Guide zu Rom

Pflichtprogramm

Die beste Zeit für einen Besuch des weitläufigen Geländes des Vatikans ist der frühe Morgen. Besonders sehenswert ist die zu den Vatikanischen Museen zählende Sixtinische Kapelle mit einigen der bekanntesten Bildern der Welt. Nicht minder interessant ist die Collezione d’Arte Religiosa Moderna genannte Sammlung Moderner Religiöser Kunst mit rund 800 Werken von renommierten Künstlern wie Pablo Picasso, Otto Dix oder Vincent van Gogh. Obwohl der Papstpalast nicht unmittelbar zu den Vatikanischen Museen zählt, ist ein Teil des Komplexes zugänglich. Beachten Sie bitte, dass die Vatikanischen Museen zu den Hauptattraktionen von Rom zählen und die Wartezeiten auch am Morgen dementsprechend lang sein können. Zudem sollten die Besucher auf angemessene Kleidung achten – Knie und Schultern müssen bedeckt sein.

 Bildansicht von Citysam  von Rom

Außergewöhnliche Sammlungen in den Vatikanische Museen

 Ansicht Reiseführer

Den Vatikan sollte man am Besten vormittags besuchen

 Foto Sehenswürdigkeit

Teil des Deckenfreskos der Sixtinischen Kapelle

Nun kann man noch einen Abstecher zu dem berühmten Petersdom unternehmen. Dieses Gotteshaus ist das Zentrum des Vatikanstaates und zählt zu den größten Kirchen der Welt. Der Innenraum des Doms ist nicht nur aufgrund der enormen Ausmaße sondern auch wegen der zahlreichen Kunstwerken berühmt. Besonders bemerkenswert ist Michelangelos Pièta, die der Künstler im Alter von nur 24 Jahren schuf. Die Skulptur befindet sich in der Nähe des rechten Eingangs und zeigt die trauernde Maria mit dem toten Jesus auf dem Schoß. Unter der Kuppel des Gotteshauses zieht der große Papstaltar mit einem bronzenen, von Gian Lorenzo Bernini realisierten Baldachin alle Aufmerksamkeit auf sich.

Nach einem Spaziergang über den direkt vor dem monumentalen Gotteshaus gelegenen Petersplatz begibt man sich in Richtung der Engelsburg. Diese wehrhafte Festung diente einst als Grabmal und wurde im Laufe der Zeit auch als Kerker genutzt. Heute beherbergt die zu den Wahrzeichen von Rom zählende Engelsburg ein Museum.

Über die von detailreichen Statuen geschmückte Engelsbrücke erreicht man den Stadtteil Parione mit der barocken Piazza Navona. Dieser langgestreckte Platz ist eine stets gut besuchte Fußgängerzone und ein Symbol des römischen Lifestyles. Zudem laden zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen und Entspannen auf der wunderschönen Piazza Navona ein.

Nach einem Spaziergang vorbei am Palazzo Venezia, dem Monumento und dem Forum Romanum stößt man auf ein weiteres Wahrzeichen von Rom: Das Kolosseum. Zu damaligen Zeiten als Amphitheater genutzt, gilt das Kolosseum heute als größter geschlossener Bau der römischen Antike. Das Kolosseum ist ohne Frage ein architektonisches Meisterwerk und dient auch aktuell noch als Vorbild für den Bau der großen und modernen Stadien.

Die Spanische Treppe gibt vor allem gegen Abend ein wunderbares Fotomotiv ab, denn dann streifen die letzten Sonnenstrahlen das Bauensemble. Dieses wunderbare Bild genießen Einheimische und Touristen gern von einem der zahlreichen Restaurants und Cafés.

 Fotografie Sehenswürdigkeit  in Rom

Das schöne Castel Sant'Angelo mit Engelsbrücke

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Pflichtbesuch am Kolosseum

Pflichtprogramm Bildansicht Sehenswürdigkeit

Die Spanische Treppe beleuchtet am Abend

Unterkünfte suchen

Buchen Sie Ihr passendes Rom Hotel hier bei Citysam ohne Buchungsgebühr. Gratis bei der Buchung erhalten Sie auf Citysam unseren PDF-Guide!

Landkarte Rom

Entdecken Sie Rom und die Region über die praktischen Rom-Stadtpläne. Direkt per Karte findet man passende Sehenswürdigkeiten und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Informationen von Piazza San Pietro , Kolosseum, Engelsburg, Forum Romanum und viele weitere Sehenswürdigkeiten erhält man innerhalb unseres Reiseportals dieses Gebiets.

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.